Am 24.06.2017 fand im Dojo des Delmenhorster Turnvereins wieder das 3. Niveau Kyusho Jitsu statt.

Nach vielen Wochen anstrengender, fleißiger und gespannter Vorbereitung durch ihre Trainer Monika Cordes (2. Dan), Stephan Kliche (2. Dan) und Rolf Haferkorn (5. Dan) war es am 13. Mai 2017 für vier unserer jüngeren Sportskollegen endlich soweit: Jan Wieck, Lukas Aygün, Fabian Pfeifer und David Cuda, für den dies übrigens das allererste Tunier dieser Art darstellte, machten sich mit ihren Betreuern René Frerichs und Kathi Schmidt auf den Weg in die schöne Stadt an der Aller. Mit schätzungsweise knapp 250 Teilnehmern war diese Veranstaltung gut besucht und mit vier Wettkampfflächen ausgestattet, auf denen unsere Jungs dann ihren großen Auftritt haben sollten.

 

  • Gegen 10 Uhr dann ging es für Fabian schließlich auf Wettkampffläche 1 los, wo er sich mit seiner tapfer vorgetragenen Heian Nidan leider dem stärkeren Gegner geschlagen geben musste.
  • Nebenan, auf Wettkampffläche 4 und nahezu zeitgleich startete auch David, ebenfalls mit einer sehr stark vorgetragenen Heian Nidan. Damit konnte er sich zwar eine von fünf Kampfrichterstimmen sichern, hatte aber das Glück, in der Trostrunde nochmals antreten zu können. Hier ergatterte er auch wieder eine von fünf Kampfrichterstimmen und unterlag somit seinem Gegner, belegte aber in einem Teilnehmerfeld von 14 Mitstreitern dann trotzdem einen beachtlichen 7. Platz, und das für das erste Turnier. Herzlichen Glückwunsch!
  • Um die Mittagszeit ging es dann für Fabian noch weiter auf der Kampffläche 3, wo er sich in der Disziplin Kumite U10 messen wollte. In einem recht hart geführten, ersten Kampf musste er sich tapfer kämpfend seinem Gegner geschlagen geben. Beim 2. Kampf allerdings wuchs Fabian schließlich über sich hinaus und landete einen schönen Treffer nach dem Anderen. Schlussendlich konnte er mit seiner Kumitedarbietung überzeugen und die Silbermedaille mit nach Hause nehmen! Auch hier herzlichen Glückwunsch!
  • Richtung Nachmittag waren dann nun endlich auch Lukas und Jan in ihrer Kategorie Kata U16 auf Wettkampffläche 2 an der Reihe. Lukas war gleich zuerst dran und trug eine starke, fehlerfreie Bassai Dai vor, musste aber leider dem Gegner mit seiner Kata Jion den Vortritt lassen.
  • Jan startete ebenfalls mit der Bassai Dai, sah sich allerdings einem Gegner gegenüber, der den Titel des Deutschen Meisters innehatte und alle Kampfrichterstimmen für sich beanspruchen konnte. Immerhin bekam er dann die Möglichkeit, in der Trostrunde noch einmal Alles zu geben und belegte mit seiner Empi letztlich einen 5. Platz, Lukas erreichte Platz 7.

Auch ihr habt euch gut geschlagen und ein großes Lob für euren fleißigen Trainingseinsatz verdient! Nur weiter so!

Die Delmenhorster zu Gast in Hamburg!

Mit doch etwas Bauchkribbeln ging es für unsere drei Teilnehmer Jan Wieck, Lukas Aygün und Jonas Walter am 4. Februar 2017 zur ersten Hamburg Open in die große Bezirkssporthalle nach Hamburg Wandsbek. Mit dabei waren ebenso Familie und Wettkampfbetreuung, die die Sportler tatkräftig unterstützen wollten.

Bei der Ankunft eröffnete sich den Anwesenden ein gewaltiges Panorama in der großen Halle. Ganze 5 Startflächen waren ausgelegt, auf denen nahezu 600 (?) zum Start gemeldete Karateka ihr Können unter Beweis stellen sollten. Auch unser Sensei Rolf Haferkorn mischte mit, aber wohlgemerkt als Kampfrichter auf der Wettkampffläche 2.

Auf der Wettkampffläche 4 war es dann gegen 13 Uhr für Lukas und Jan in der Disziplin Kata soweit:

  • Jan trat in Rot mit einer starken Heian Godan an, musste sich aber leider mit 0:5 Kamprichterstimmen seinem Gegner mit der Bassai Dai geschlagen geben.
  • Direkt im Anschluss startete dann Lukas in Blau, ebenfalls in der Gruppe U16, mit seiner sauber vorgetragenen Heian Yondan. Hier konnte er leider nur einen Kampfrichter überzeugen und unterlag ebenfalls mit 1:4 Kampfrichterstimmen gegen die Bassai Dai seines Gegners.

Für die beiden war es eine aufregende Erfahrung und man wächst an seinen Aufgaben. Der nächste Wettkampf wird besser. Nicht aufgeben!

Schließlich fieberte man nun noch dem Start von Jonas entgegen, der in der Disziplin Kumite Jugend U 18 gemeldet war. Nach schon geraumer Wartezeit und der Annahme, dass es gegen 18:30 Uhr losgehen würde, verschob sich der Start von Jonas aufgrund wohl größerer Organisationsschwierigkeiten um ganze drei Stunden nach hinten, so dass er dann um 21:20 Uhr und sichtlich müde seinem Gegner auf der Wettkampffläche 2 gegenüber stand. Trotz starker Techniken und einem sehr schönen Chudan-Treffer in der ersten Runde spielte sein Gegner zusätzlich auf Zeit, sodass Jonas nur einen Punkt einfahren konnte und letztlich mit 1:5 unterlag.

Wenn man sich aber das starke und große Teilnehmerfeld betrachtet, kann man mit der Leistung jeder unserer Teilnehmer mehr als zufrieden sein.

Kathi 2ter Kyu

Zum Karate Lehrgang mit Bernd Milner (9ter DAN) und Tim Milner (4ter DAN) am 6. Mai 2017 in Brake reiste das DTV Karate Team mit Fabian Pfeifer, René Frerichs, Lukas Aygün, Martina Schumacher, Stefan Marken, Katharina Schmidt (Kathi), Monika Cordes und Rolf Haferkorn, um einen Spitzenlehrgang zu besuchen und Kathi bei ihrer Prüfung zu unterstützen.

Nach drei Trainingseinheiten war es soweit: um 17:00 Uhr begannen die Prüfungen für Kathi und weiteren Prüflinge. Die Prüfung wurde von Bernd Milner (9ter DAN Shotokan) abgenommen. Vor einem Jahr hatte Kathi bei Bernd die Prüfung zum 3ten Kyu bestanden. Durch ihre Trainer Marco Beyer (2ter DAN) und Rolf Haferkorn (5ter DAN) optimal vorbereitet stellte Kathi ihr Können unter Beweis. Um 18:30 Uhr standen die Ergebnisse fest: Kathi hat die Prüfung zum 2ten Kyu (brauner Gürtel) bestanden.

Herzlichen Glückwunsch !

In Delmenhorst angekommen haben wir den Tag gegen 20:00 Uhr in gemütlicher Runde im Restaurant Bambus ausklingen lassen.

 

DTV Team mit Kathi
Foto Rolf Haferkorn

Hohe Auszeichnung für Monika Cordes im Delmenhorster TV Karate Dojo

Zum Kata & Bunkai-Lehrgang mit Schahrzad Mansouri & Sigi Hartl am 1. April 2017 in Hannover reiste das DTV Karate Team, um einen Spitzenlehrgang zu besuchen und Monika bei ihrer Prüfung zu unterstützen.

Nach drei Trainingseinheiten war es soweit: um 16:30 Uhr begannen die Prüfungen für Monika und weitere Prüflinge. Durch ihre Trainer Frank Kaiser und Rolf Haferkorn (beide 5ter DAN), sowie Marco Beyer und Stephan Kliche (beide 2ter DAN und Petra Rassek (1terDAN), die alle mit angereist waren, optimal vorbereitet stellte Monika ihr Können unter Beweis. Um 19:30 Uhr standen die Ergebnisse fest: Monika hat die Prüfung zum 2ten DAN bestanden.

 

Herzlichen Glückwunsch.

In Delmenhorst angekommen haben wir den Tag gen 21:00 Uhr in gemütlicher Runde im Rhodos ausklingen lassen.

Monika Cordes 2.DAN