Das Wettkampftraining hat sich gelohnt!

Am 12. 02.2017 war es soweit: Monika Cordes, Marco Beyer, Stephan Kliche, René Frerichs, Jonas Walter, Jan Wieck und Lukas Aygün reisten zusammen mit ihren Betreuern Katharina Schmidt und Stefan Marken zur Landesmeisterschaft des Karate Verband Niedersachsen nach Syke.

Vom Trainerteam (um Rolf Haferkorn 5ter DAN) optimal vorbereitet wollten alle aufs Treppchen.

Leider konnten sich nur Monika im Kata Einzel Damen Ü45 und Jonas bei den Junioren U18 im Kumite Einzel -68 kg durchsetzen. Beide erreichten jeweils den dritten Platz.

Rolf Haferkorn, der bei der Landesmeisterschaft als Kampfrichter tätig war, zeigte sich trotzdem mit den von allen gezeigten Leistungen zufrieden.

Mit Einweihung der neuen Wettkampfmatten, Verabschiedungen und Ehrungen

Am 18. Dezember 2016 führte die Karate Abteilung des Delmenhorster TV ein Kinder-Nachwuchsturnier durch. Im Rahmen dieses Turniers wurde unser langjähriger Kindertrainer Michael Mackenthun verabschiedet. Eigens für die Laudatio für Michael war der zweite Vorsitzende des DTV Karl-Heinz Meyer anwesend. Anschließend erhielten Michael und seine Frau Liane Präsente von der Karate Abteilung. Zudem wurden Jürgen Jassen, Stefan Marken und René Frerichs für ihre Leistungen im Dojo geehrt. Thomas Masemann bekam für seine neu geborene Tochter ein Geschenk überreicht.

 

Verabschiedung Michael Mackenthun
Verabschiedung Michael Mackenthun

Nun gingen es für unsere Karate Kids die Wettkämpfe auf den neuen Matten los...

Die Ergebnisse im Einzelnen:

  • Kata Einzel 9. Kyu:  1. Platz Gabriel Aygün, 2. Platz Amy Brischkowski, 3. Platz Leah Wartberg.
  • Kata Einzel 9.–7. Kyu: 1. Platz Jara Wiek, 2. Platz Fabian Pfeifer, 3. Platz Felix Glasar.
  • Kata Einzel 6.–4. Kyu: 1. Platz Jan Wieck, 2. Platz Edgar Saradzyan, 3. Platz Lukas Aygün.
Weihnachtsturnier1
Siegerehrung Kata Einzel 9. Kyu
Weihnachtsturnier2
Siegerehrung Kata Einzel 9.–7. Kyu
Weihnachtsturnier3
Siegerehrung Kata Einzel 6.–4. Kyu

 

Als Kampfrichter fungierten Stephan Kliche, Monika Cordes und Rolf Haferkorn. Wettkampftischbesatzung Petra Rassek und Stefan Marken. Für das leibliche Wohl sorgten Nadine Gebel und Sandra Regele. Die anwesenden Eltern sorgten für gute Stimmung.

Allen recht herzlichen Dank

Das Warten hat sich gelohnt!

Nach zehn Jahren Wartezeit hat der Vorstand des DTV die Anschaffung von 100m2 Wettkampfmatten sowie zwei rollbaren Wagen zur Lagerung der Matten genehmigt.

Marco Beyer hatte sich bereit erklärt die Mattenwagen anzufertigen. Am 18. November 2016 haben Jürgen Sassen und Rolf Haferkorn das für die Wände benötigte Holz abgeholt. Marco war bereits mit den Gestellen für die Mattenwagen an der Turnhalle Schulstrasse.

Auf unsre Frage warum die Gestelle noch nicht in der Halle sind, kam von Marco die Antwort "Die passen nicht durch die Tür!" Aber ruck zuck auseinandergebaut waren sie in der Halle. Nach drei Tagen intensiver Arbeit von Marco Beyer, Jürgen Sassen, Stefan Marken, Monika Cordes, Stephan Kliche und Rolf Haferkorn war es geschafft: die Mattenwagen waren fertig. Für unser leibliches Wohl hat währenddessen Nadine Gebel gesorgt.

Am 15. Dezember 2016 haben Jürgen und Rolf die 100 Wettkampfmatten aus Bremen abgeholt. Um 16:30 Uhr waren einige Mitglieder aus unserem Dojo an der Halle Schulstrasse eingetroffen und das Einlagern der Matten ging dank der Hilfe recht schnell voran.

Herzlichen Dank an ALLE Helfer.

9. Tora-Event

Am 03.12.2016 fand in Syke beim Skip Syke e.V. das 9. Tora-Event statt.

Die Kinder und Jugendlichen des DTV nahmen mit großer Begeisterung an den drei Trainingseinheiten von Ulrike Maaß, Türk Kiziltoprak und Noah Bitsch teil.

Marco Beyer bei der Kata

Am 8. Oktober 2016 fand der internationale Shotokan Cup in Bergisch Gladbach vom Deutschen Karate Verband statt.

Marco Beyer reiste mit seinem Trainer und Coach Rolf Haferkorn zu diesem hochrangigen Turnier nach Bergisch Gladbach. In der Halle wurde aufgrund der hohen Teilnehmerzahl auf sechs Kampfflächen gekämpft.

Marco ging in den Disziplinen Kumite Einzel Herren Masterklasse und Kata Einzel an den Start.

Im Kumite Einzel kämpfte sich Marco bis zum Einzug ins Poolfinale vor, diesen Kampf hat Marco leider verloren. Somit ging es in der Trostrunde für Marco weiter. In sehr hart geführten Kämpfen erreichte Marco den fünften Platz, wobei er sich erheblich verletzte.

So angeschlagen starte Marco auch in der Disziplin Kata Einzel Herren Masterklasse. Aufgrund seiner Verletzung konnte Marco nicht seine Höchstleistung zeigen und erreichte den fünften Platz.

Mit diesem Ergebnis waren Marco und Rolf bei der hohen internationalen Besetzung zufrieden.

Nun gilt es für Marco, das Augenmerk auf die Deutsche Meisterschaft am 6. November 2016 in Ilsenburg zu richten.

Gez. Rolf Haferkorn

 

Marco Beyer bei der Kata Empi
Fotos Christian Grüner